bvb-fw-seddinersee
bvb-fw-seddinersee
BVB-Freie Wähler Seddiner See
BVB-Freie Wähler Seddiner See

Das Gewerbegebiet "Am Wasserturm"

 Ist Ihnen bewusst,
dass Sie eine Bauschuttrecyclinganlage/ Steinschredderanlage direkt in Ihrer Nähe bekommen sollen?
dass dafür das von einem Investor aufgekaufte ehemalige Bahngelände am Weg zum Wasserturm genutzt werden soll?
dass, sobald eine Schredderanlage genehmigt ist, weitere umweltbelastende Anlagen folgen dürfen? Geplante 8 ha bieten genug Platz dafür!
dass ganz Neuseddin von Lärm und Staub bedroht ist? Eisenbahnersiedlung, die Neuseddiner Klein- und Erholungsgärten, Hans-Beimler-Siedlung und sogar die neueren Wohngebiete.
dass es keine gesonderte Zufahrt zum Gewerbegebiet gibt? Die Verwaltung plant, die 40-Tonner direkt durch die (verkehrsberuhigte) Wald- u. Karl-Marx-Straße fahren zu lassen.
dass eine erhöhte Verkehrsbelastung auch die Kunersdorfer und die Schmiedestraße trifft?
dass Wald zwischen dem Wohngebiet und dem Gewerbegebiet weichen soll?

 

Oder möchten Sie, dass auch in Zukunft unser Neuseddin lebenswert bleibt und, wie im Leitbild vorgesehen, noch attraktiver wird?


Fakten, die Sie interessieren sollten:


 Fast alle Gemeindevertreter haben am 25.09.2014 der Einleitung des Verfahrens zugestimmt. Einzig die UWG (jetzt BVB-FW Seddiner See) stimmte dagegen.
Der Bürgermeister erläuterte, dass mit einem Bebauungsplan die Gemeinde bestimmen kann, welches Gewerbe dort ansiedeln darf. Warum muss es eine Schredderanlage sein?


Wo wird da das Leitbild der Gemeinde, z.B. der Lärmminderungsplan noch beachtet?

Dezember 2014
 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© BVB Freie Wähler Seddiner See